Menschen für den Sport begeistern

Sparkasse ruft Sportabzeichen-Wettbewerb aus / Teilnahmebedingungen vereinfacht

Sofort startet die Sparkassen-Finanzgruppe erneut ihren Sportabzeichen-Wettbewerb für Schulen, Sportvereine und Unternehmen. Aufgerufen sind alle sportlich aktiven Schüler, Sportler und Mitarbeiter, in den nächsten Wochen und Monaten das Sportabzeichen abzulegen. Auf die Institutionen mit den höchsten Teilnehmerquoten warten Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro. Anmeldungen sind unter www.sportabzeichen-wettbewerb.de möglich.

Einbeck. »Unser Ziel ist es, noch mehr Menschen dafür zu begeistern, das Sportabzeichen abzulegen. Und weil Sport in der Gruppe am meisten Spaß macht, zeichnen wir im Rahmen unseres Sportabzeichen-Wettbewerbs die sportlichsten Teams aus – in drei verschiedenen Kategorien«, erklärt Stefan Beumer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Einbeck. Schulen, Sportvereine und Unternehmen sind daher aufgerufen, sich ab sofort ihre Teamleistungen prämieren zu lassen. In Abhängigkeit von der Größe des Vereins, der Schule oder des Unternehmens geht es darum, im Verhältnis zur Anzahl der Schüler, Mitglieder oder Mitarbeiter die meisten Sportabzeichen abzulegen.

Gerade vor Ort wolle man das »tolle Engagement« fördern, so Beumer weiter, denn Bewegung sei das A und O. Sportabzeichen-Obmann Jörg Meister stellte heraus, dass im vergangenen Jahr 85 Neueinsteiger beim Sportabzeichen begrüßt werden konnten. Leider sei allerdings die Beteiligung der Schulen rückläufig gewesen. In diesem Jahr habe man gezielt weitere Firmen und Institutionen angesprochen und für eine Teilnahme geworben. Das Sportabtzeichen zeichne sich besonders durch seine Vielseitigkeit aus. Die größten Schwierigkeiten bereite immer wieder die Sprint-Disziplin. Mit etwas Übung aber sei auch sie zu bewältigen. Immer donnerstags könne im Stadion trainiert werden, dienstags stehen die Prüfer für die Abnahme des Sportabzeichens im Stadion bereit.

Die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb sind vereinfacht. Und neben dem neu gestalteten, anwenderfreundlichen Wettbewerbsportal www.sportabzeichen-wettbewerb.de warten in diesem Jahr noch mehr Preise als im Vorjahr, zusätzlich Sonderpreise, auf die Teilnehmer. Die Preise sollen den Sport und das Team fördern. Schulen und Sportvereine erhalten daher Geldpreise für die Anschaffung von Sportgeräten oder Trikotsätzen. Die Besten können aber auch ein sportives Team-Event wie beispielsweise eine Trainingseinheit mit einem Olympiasieger oder Weltmeister gewinnen. »Eine runde Sache für jeden Einzelnen und das Team«, findet Beumer.

Meister bestätigt: »Der Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkasse ist gleich doppelt gut: Zum einen motiviert der Wettbewerb, sich sportlich zu betätigen, und zum anderen kommen die Preisgelder dem Sportverein oder der Schule für sportbezogene Anschaffungen zugute.« Gemeinsames Ziel des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Sparkassen-Finanzgruppe ist es, mehr Menschen zu sportlicher Fitness zu motivieren. Der Sportabzeichen-Wettbewerb ist dafür das ideale Instrument.sts

Anders als bisher

Dank an Helfer