Rats Apotheke zeigt Corona-Bilder der IGS

Einbeck. Eigentlich sollte es ein Projekt der Einbecker Integrierten Gesamtschule mit der Rats Apotheke zur »StadtpARTie« werden. Die »StadtpARTie« konnte nicht stattfinden, aber das Projekt, das sollte es geben, und ein Teil der Ergebnisse ist noch kurze Zeit im Schaufenster der Einbecker Rats Apotheke zu sehen. »Als die Veranstaltung ausfiel, haben wir uns darauf geeinigt, die Bilder trotzdem aufzuhängen.

Schließlich haben die Kinder tolle Bilder gemalt!«, erklärte Apotheken-Chefin Dr. Elisabeth Quick (Zweite von rechts) Rund 60 Schüler der fünften Klassen der IGS malten und zeichneten Bilder zur Corona-Pandemie, berichtete Jahrgangsleiterin Gepa Hardies (rechts) mit (von links) Charlotte Frohme aus der 5c, Mia Bethke aus der 5a und Maria Minga aus der 5b. Für das Schaufenster am Marktplatz wurde eine Auswahl von 15 Bildern getroffen. Das Thema, initiiert von der Lehrerin Meike Wille-Nowak, beschäftigte die Schüler sehr.

Das ist den Bildern anzumerken: »Corona geh weg« heißt es da, oder Bilder zu Geburtstagsfeiern mit vielen und wenig Kindern sind zu sehen. Nun freuen sich alle sehr, dass mit dem heutigen Montag wieder voller Präsenzunterricht möglich ist. Seit Ostern, so erzählt Gepa Hardies, war man im Wechselunterricht.  »Hoffen wir, dass es aufwärts geht.«des

Gelungener Konzert-Auftakt