Nach Starkregen: Schlamm auf den Straßen

Einbeck. Tiefschwarze Wolken verhießen am späten Donnerstagnachmittag nichts Gutes. Als das Gewitter über Einbeck und der Region dann losbrach, sorgte Starkregen binnen kürzester Zeit für Überflutungen und einige vollgelaufene Keller. Die Feuerwehr Einbeck wurde einige Zeit in Atem gehalten.

Da die Straßengräben an der Otto-Hahn-Straße kein Wasser aufnehmen konnten, schossen die Wassermassen direkt vom Feld auf die Straße. Dabei rissen sie große Mengen Sand und Erdreich mit sich. Otto-Hahn-Straße und Weinbergsweg wurden so zu in gefährlichen Rutschbahnen.pk

Neuer Kreishandwerksmeister