Zwölftes Salzfest in Salzderhelden auf der Saline

Salzderhelden. Wieder einmal öffnete der Kultur- und Förderverein Salzderhelden am vergangen Sonntag, im Rahmen des Tages des offenen Denkmals, seine Salinen und das Bohrturmgebäude zur Besichtigung. Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich während der Führungen über die historischen Techniken der Soleförderung zu informieren.

Das Salzfest in Salzderhelden an der Leine ist ein relativ junges Fest und wurde in diesem Jahr auf der Saline in Salzderhelden eröffnet.

Es wurde erstmals 2006 in der Ortsmitte von Salzderhelden gefeiert und erinnerte an die Zeit, in der von Salzderhelden aus das Salz weitertransportiert wurde. Dieses Fest hat sich in den vergangenen zwölf Jahren als ein kleines Volksfest etabliert. Von nah und fern kamen die Besucher und feierten auf dem Salinenplatz am ehemaligen Sportplatz.

Für die Gäste gab es ein buntes und vielfältiges Kulturprogramm. Für die kleinen Gäste hatten die Verantwortlichen des Fördervereins extra eine Hüpfburg zum Austoben aufgebaut. Für das leibliche Wohl sorgten viele Stände aus dem heimischen Flecken.

Diesmal »Under Cover«

Der Heinrich-Keim-Weg