»Discothek Double You« holt sich den Wanderpokal

Beim siebten Fußballturnier für Freizeitmannschaften des TSV Ahlshausen/Sievershausen

Das siegreiche Team »Discothek Double You« mit dem Wanderpokal.

Ahlshausen. Am vergangenen Sonnabend fand bei herrlichem Sonnenschein das Fußballturnier für Freizeitmannschaften, der Ahlshäuser Fun-Cup, statt. Auf dem Sportplatz in Ahlshausen wurde zum siebten Mal um den Wanderpokal gekämpft. Zehn Teams trafen zunächst in zwei Gruppen aufeinander.

In der Gruppe A setzen sich die »Leberhaken« vor dem 1. FC Eintracht Güllefass Osterbruch als Gruppenbeste durch. Auf den weiteren Plätzen folgten die Freizeitkicker aus Ahlshausen, die FSG Bad Gandersheim sowie Ajax Strammsterdam. Insbesondere die Truppe von Ajax Strammsterdam hatte am Sonnabend einen gebrauchten Tag erwischt. Nachdem man im letzten Jahr noch im Finale um den Cup stand, verlor das Team in diesem Jahr sämtliche Spiele in der Vorrunde mit jeweils 0:1 und schied frühzeitig aus.

Die neu formierte Mannschaft der »Leberhaken« hingegen, die von Teammanager Uwe Sülflow bis in die Haarspitzen motiviert wurde, setzte sich ebenso wie der 1. FC Eintracht Güllefass Osterbruch mit drei Siegen und einem Unentschieden souverän durch, sodass diese Teams auch ins Halbfinale einziehen konnten.

Hier trafen sie auf die erstplatzierten Teams der Gruppe B. Die mit einigen jungen Spielern gespickte Mannschaft der »Discothek Double You« aus Ahlshausen konnte sich hier überraschend mit vier Siegen als Gruppenerster durchsetzen. Da auch der Pokalverteidiger »Arsenal LongDong« gegen den Spielwitz des »Double You-Teams« nicht viel ausrichten konnte, musste sich das erfolgsverwöhnte Team mit dem 2. Tabellenplatz zufrieden geben.

Auf den weiteren Plätzen folgten der »FC K/O«, der in diesem Jahr auch weit unter seinen Möglichkeiten blieb sowie die Mannschaften des Schwarz-Gelben Leinetals und »Ballertdasdarein Istanbul«, einer Truppe von Jugendspielern, die von Marvin Denecke und seinem Vater Carsten Denecke angeführt wurden.

Im Halbfinale setzten sich die »Leberhaken« gegen »Arsenal LongDong« und das Team der »Discothek Double You« gegen den 1. FC Eintracht Güllefass Osterbruch durch.

Das »kleine Finale« bestritten entsprechend der 1. FC Eintracht Güllefass Osterbruch sowie das Team von »Arsenal LongDong«. In einem spannenden Spiel konnte sich letztlich nicht unverdient der 1. FC Eintracht Güllefass Osterbruch mit 1:0 durchsetzen und kam mit dem erreichten dritten Platz auf das Siegertreppchen des Turniers.

Das Endspiel zwischen den »Leberhaken« und der Mannschaft der »Discothek Double You« fand in der regulären Spielzeit keinen Sieger. Dieser musste dann durch ein Neun-Meter-Schießen ermittelt werden, das schließlich das Ahlshäuser Discotheken-Team mit 2:0 für sich entscheiden konnte.
Neben den Pokalen für die Mannschaftsvitrine wurden den Erstplatzierten auch Umschläge mit Geldpreisen überreicht, die vermutlich noch auf dem Sportplatz in kühle Getränke umgesetzt worden sind.

Aber auch abseits des Platzes hatte der TSV Ahlshausen/Sievershausen einiges zu bieten und verwöhnte die anwesenden Gäste mit leckerem Gyros, Steaks, Kaffee und Kuchen sowie einer reichhaltigen Auswahl an Erfrischungsgetränken und Cocktails.

Bei der Tombola, die mit einer Vielzahl an Preisen bestückt war, gab es in diesem Jahr zwei Hauptpreise zu gewinnen. Einen Fensterreiniger, der von der Fa. Obi aus Northeim gespendet wurde sowie einen hochwertigen Akku-Multischneider, den Dachdeckermeister Manfred Nienstedt aus Opperhausen für die Tombola zur Verfügung stellte. Die Gewinner dürften sich sehr über ihre Glückslose gefreut haben.red