Keine neuen Heizungen mit Gas oder Öl

Ortsrat Bentierode tagte / Erneuerung der Heizungsanlage im Dorfgemeinschaftshaus / Neue Spielgeräte

Wichtiger Treffpunkt der Dorfgemeinschaft Bentierode: Das Dorfgemeinschaftshaus gegenüber der Kirche. Hier ist die Erneuerung der Heizung notwendig.

Bentierode. Zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr hat sich der Ortsrat Bentierode unter Vorsitz von Ortsbürgermeister Uwe Probst im Dorfgemeinschaftshaus getroffen.

Zu Beginn berichtete der Ortsbürgermeister über wichtige Angelegenheiten. So sei der Neujahrempfang aufgrund der Corona-Regeln in diesem Jahr ausgefallen. Stattfinden soll allerdings das Osterfeuer. Dazu trifft man sich am Ostersonnabend. Auch die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins ist terminiert. Sie findet am Sonnabend, 14. Mai, im Dorfgemeinschaftshaus statt. Für den 25. Mai ist das traditionelle Teichfest geplant, das sich in der Vergangenheit stets großer Beliebtheit erfreut hat. Als weitere Veranstaltungen sind geplant: 27. August ein Bosselturnier und am 15. Oktober das traditionelle Oktoberfest und zum Abschluss der Weihnachtsmarkt, dieser startet am 26. November.

Zuschüsse für 2022 bewilligte der Ortsrat an: Hobbyclub 250 Euro (einschließlich Reinigung Dorfgemeinschaftshaus), 300 Euro Bürgerverein und 300 Euro Feuerwehrverein.

Das Festpreisangebot des Kommunalen Bauhofes für die Daueraufträge wird unter Ausschluss der extensiven Rasenpflege Rimmerode zum Preis in Höhe von 2468 Euro angenommen. Der 200 Euro-Regelung für Kleinstreparaturen wurde zugestimmt.

Spielplatz

Dann berichtete der Ortsbürgermeister über festgestellt Mängel bei der diesjährigen Spielplatzkontrolle. Die betreffen hauptsächlich die beiden alten Klettergerüste, das Federtier und den an einer Seite vorhandenen Elektrozaun. Einig war sich der Ortsrat, die beiden Klettergerüste und das Federtier abzubauen. Dafür wurde bereits ein multifunktionales Klettergerüst gekauft und auch geliefert. Das Gerät soll am morgigen Sonnabend, ab 10 Uhr, in Eigenleistungen aufgebaut werden. Ersetzt werden soll in Kürze auch das Federtier.

Weiter erklärte der Ortsbürgermeister, dass die benachbarte Wiese in Zukunft als Bauland genutzt werde. Damit entfällt auch der Elektrozaun. Für die nächsten Jahre ist noch die Erneuerung der Wippe geplant, um damit alle Geräte aus dem Spielplatz auf den neuesten Stand zu bringen.

Heizung im DGH

Anschließend ging es um die Heizung im Dorfgemeinschaftshaus. Für den Austausch der alten elektrischen Nachtspeicherheizungen wurde ein Angebot für eine Gastherme mit neuem Abgasrohr, drei Heizkörper für den Versammlungs- und zwei Heizkörper für die Toilettenraum eingeholt. Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf 18.000 Euro.

Der Ortsrat nimmt zur Kenntnis, dass die Stadt Einbeck aufgrund der aktuellen Versorgungslage keine neuen Heizungen mit Gas oder Öl plant. Alternativ soll jetzt noch eine Beheizung des Dorfgemeinschaftshauses mit Infrarottechnik geprüft werden.ic / ste

Kreiensen

Große Beteiligung bei Aktion »Sauberes Dorf«