Kiga-Containerlösung gefunden

Greene. Für den Umbau des Kindergartens im Amtshaus (Foto) ist eine Übergangslösung mit einem Container gefunden worden. Das konnte Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek jetzt im Verwaltungsausschuss berichten. Danach habe man einen »preislich annehmbaren« Vorschlag erhalten, den man jetzt auch umsetzen werde. Der Container soll noch in diesem Jahr im Innenbereich des Domänenhofs aufgebaut werden.

Dorthin ziehen Kinder und Erzieherinnen dann um, während der Kindergarten umgebaut beziehungsweise erneuert wird. Die Bürgermeisterin sagte weiter, man rechne mit einer Bauzeit im Kindergarten von etwa einem halben Jahr. Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres im August 2021 soll das Vorhaben umgesetzt sein. Die Unterbringung im Container beziehungsweise die Miete für den geplanten Nutzungszeitraum wird 92.000 Euro kosten.ek

Kreiensen

Stilles Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt