Ortsrat Ahlshausen/Sievershausen

Kostenloses Schreddern scheint gefährdet

Wegen Ablagerung von Laub und Grasschnitt | Dorffest findet am 26. August statt

Ahlshausen. Mit der Seniorenfahrt, dem Dorffest, Zuschussanträgen und einer Grundstücksfrage befasste sich der Ortsrat Ahlshausen/Sievershausen in seiner jüngsten Sitzung. Der Eigentümer des Grundstücks in der Ahlshäuser Endestraße 15 wohnt weit entfernt. Der verwaltungsseitigen Aufforderung der Notabstützung zur Gefahrenabwehr ist der Eigentümer unverzüglich nachgekommen. Dass dies keine Dauerlösung ist, ist dem Eigentümer bewusst.

Man hat sich gemeinsam auf den Abriss der Scheune verständigt. Da dieser jedoch eine große finanzielle Belastung darstellt, soll der Eigentümer den Abriss zunächst eigenverantwortlich organisieren. Der Eigentümer versicherte der Verwaltung gegenüber, den Abriss schnellstmöglich durchzuführen, ist aber aufgrund der Entfernung, des Berufs und des zu erwartenden Aufwands bisher noch nicht in der Lage gewesen, den Gebäudeteil abzureißen. Die Verwaltung verfolgt die Situation und wird ansonsten zu gegebener Zeit die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

In der Einwohnerfragestunde wurde kritisiert, dass die Begrünung der Beete auf dem ehemaligen Schulhof vom Kommunalen Bauhof entfernt und durch ein Kiesbeet ersetzt worden sind. Die im Rahmen der Dorferneuerung angelegte Begrünung sollte aber ein wichtiger Baustein zur Verbesserung der Lebensqualität in der Ortschaft sein und hätte nicht ohne Rücksprache mit dem Ortsrat entfernt werden dürfen. Von der Verwaltung wurde dazu mitgeteilt, dass das in dem Pflanzstreifen befindliche Efeu aufgrund der verursachten Schäden am Gebäude bereits im letzten Jahr mit großem Aufwand entfernt werden musste. Die Pflege der verbliebenen Beete wurde früher von den Mitarbeitern des Kindergartens vorgenommen. Seit der Schließung des Kindergartens ist die Gebäudewirtschaft für die Unterhaltung des Grundstückes und damit auch für die Pflege der Rabatten zuständig.

Die diesjährige Seniorenfahrt soll am 9. August stattfinden. Die Fahrt beginnt um 10 Uhr und führt ins Sprengelmuseums in Hannover, geplant sind zudem eine Bootsfahrt auf dem Maschsee und eine Kaffeepause in Garbsen. Der Beitrag pro Teilnehmer beträgt 20 Euro. Die ungedeckten Kosten trägt der Ortsrat.
Das traditionelle Dorffest/Teichfest findet am 26. August statt. Das Programm startet um 11 Uhr mit einem Gottesdienst mit Beteiligung des Posaunenchores, ab 12 Uhr gibt es Mittagessen, es gibt zudem Unterhaltung durch die Kalefelder Blasmusik und Comedian »Bauer Frank«, abends ist Disco.

Das Dach der Heimatstube muss erneuert werden. Der Kulturverein schätzt die Materialkosten auf rund 2.000 Euro und bat den Ortsrat um Unterstützung. Nach Vorlage eines Kostenvoranschlages soll über die Höhe des Zuschusses entschieden werden. Für die verauslagten Kosten der Bahnfahrt der Delegation zum Jubiläumsfest nach Petzenkirchen erhält der Kulturverein einen Zuschuss in Höhe von 1.541,10 Euro. Der Schützenverein erhält für die Beschaffung eines Sportgewehres für die erfolgreiche Jugendmannschaft einen Zuschuss in Höhe von 800 Euro.

Ortsbürgermeister Hesse teilte mit, dass der Freischnitt des Lichtraumprofils an der Kreisstraße vor dem Ehrenmal in Sievershausen noch ausstehe, ebenso die angezeigten Schäden an den Gossen in Ahlshausen. Der vom Ortsrat bezuschusste Rasenmäher für Sievers-hausen ist bereits im Einsatz. Der Rückschnitt der Büsche am Friedhofsweg in Ahlshausen ist noch nicht erfolgt. Bei der Jahresinspektion der Spielplätze hat es keine Beanstandungen gegeben. Beim diesjährigen Maibaumwettbewerb hat Ahlshausen den dritten Platz erreicht. Den Akteuren wurde gedankt. Laut Mitteilung der Landrätin verzögert sich der Breitbandausbau nochmals. Inzwischen wird eine 100-prozentige, flächendeckende Versorgung angestrebt.

Zu Pfingsten hat eine Delegation aus Ahlshausen und Sievershausen an der Jubiläumsfeier in der Partnerschaftsgemeinde Petzenkirchen/Österreich teilgenommen. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurde das im nächsten Jahr in Ahlshausen­-Sievershausen anstehende 35-jährige Partnerschaftsjubiläum auf den 5. bis 7.Oktober 2018 terminiert.

Am 3. August findet der Klönnachmittag beim Kulturverein statt, am 12. August erfolgt die Königsproklamation des Schützenvereins, und am 19. August ist Kinder- und Jugendnachmittag. Der geplante Standort der Windenergiean­lagen bei Ahlshausen soll in der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 14. August beraten werden.

Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass auf dem Schredderplatz im letzten Herbst trotz mehrfacher Hinweise sehr viel Laub und Grasschnitt abgeladen worden sei und das Schreddern erschwert habe. Unter diesen Umständen sei das kostenlose Schreddern zukünftig gefährdet.sts

Kreiensen

287. Historischer Jahrmarkt in Greene eröffnet

Sonnabend: Bierkastenstapeln