Segelschiff-Modelle für Marinekameradschaft

Inge Klöpper übergibt bei Sommerfest Modelle an »Admiral von Hipper« / Shantychor mit Einstimmung

Zwei Segelschiff-Modelle, die ihr verstorbener Mann gebaut hatte, überreichte Inge Klöpper an die Marinekameradschaft.

Kreiensen. Ein Sommerfest gehört in jedem Jahr zum Programm der Marinekameradschaft (MK) »Admiral von Hipper« Kreiensen und Umgebung. Treffpunkt ist der Grillplatz am Bürgerhaus in Kreiensen, die Ausnahme bildet schlechtes Wetter. Darüber brauchte sich der Vorstand aber keine Gedanken machen denn es war dem Fest angemessenes Sommerwetter.

Nach der traditionellen musikalischen Einstimmung durch den Shantychor der Marinekameradschaft unter Leitung von Florian Unglenk nahm Vorsitzender Dieter Henze die Begrüßung der Mitglieder und Gäste vor. So waren unter anderem mit dabei der SPD-Bundestagskandidat Marcus Seidel aus Einbeck, eine große Abordnung der MK »Admiral Bertram« Einbeck, der MK Gotha, der Fanclub des Shantychores aus Bad Gandersheim, die Abordnung des Heimatvereins Kreiensen, der früheren Fahrensmann von Dieter Henze auf dem Troß- Schiff »Offenburg« Siegfried Genuit, auch langjähriger Vorsitzender der MK Kassel und der ehemalige Decksmeister des gleichen Schiffes Harald Kontze aus Kiel.

Dann ging Dieter Henze auf weitere Aktivitäten im laufenden Jahr ein. So nimmt die MK am »Tag der Niedersachsen« in Wolfsburg am 3. September teil. Geplant sind ein Auftritt des Shantychores und die Beteiligung am Trachten- und Festumzug. Anmeldungen und Informationen für Interessierte gibt es beim Vorsitzenden. Dann bat er Inge Klöpper nach vorn.

Ihr Ehemann Manfred war begeisterter Modellbauer und überraschend verstorben, Dieter Henze wörtlich: »Du, liebe Inge, hast an unsere Marinekameradschaft gedacht und uns diese beiden herrlichen Segelschiffe geschenkt, filigran bis ins letzte Details gebaut. Liebe Inge, ganz herzlichen Dank und diesen Dank möchten wir mit einem Blumenstrauß ausdrücken«. Ein weiteres Geschenk gab es von Gerhard Böhme mit dem Buch »Das Grab der Deutschen Flotte« für das sich Dieter Henze ebenfalls herzlich bedankte. Und dann wurde ein langgehegter Wunsch der Kreiensener MK wahr. Der Chor der MK aus Einbeck bereicherte die Veranstaltung mit Liedbeiträgen.

Viel Beifall auch für Erwin Guder mit dem Akkordeon. Nicht zuletzt war für das leibliche Wohl hervorragend gesorgt. So galt der letzte Dank den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Sommerfestes maßgeblich beitrugen.ic

Kreiensen

287. Historischer Jahrmarkt in Greene eröffnet

Sonnabend: Bierkastenstapeln