Fussball Bezirksliga

Heimstärke auch gegen Sparta beweisen

Sparta Göttingen am Sonntag in Sülbeck zu Gast | Frühzeitig weiter Punkte für den Klassenerhalt sammeln

Der Sülbecker Spieler Rene Pach (links) will wie im Spiel gegen GW Hagenberg seine rechte Abwehrseite dicht halten und für offensive Akzente sorgen.

Sülbeck. Bezirksligist FC Sülbeck/Immensen ist auf dem heimischen Sportplatz eine Macht. Als bester Aufsteiger belegt der FC derzeit den vierten Platz in der Heimtabelle und den achten Rang in der Gesamttabelle. Nun ist am kommenden Sonntag, 23. April, mit Sparta ­Göttingen eine ehemalige Hausnummer im regionalen Fußball zu Gast.

Doch bereits beim 4:0-Hinspielsieg zeigte der FC auf dem Kunstrasenplatz am Göttinger Greitweg eine beeindruckende Leistung, die die Spartaner sicher noch im Kopf haben werden. Den Sülbecker Sieg gegen Grün-Weiß Hagenberg beobachtete Sparta-Trainer Enrico Weiss persönlich und verschaffte sich dabei einen Eindruck über den derzeitigen Leistungsstand des FC Sülbeck/Immensen.

Mit einem weiteren Heimsieg könnte der FC dann bereits frühzeitig die Weichen für den Klassenerhalt stellen. Mit noch elf ausstehenden Spielen haben die Sülbecker zwar noch ein straffes Programm vor sich, dürften aber mit den zwei wichtigen Heimsiegen gegen Weser-Gimte und GW Hagenberg nicht mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Die Gäste aus Göttingen haben auf Grund ihres Kunstrasenplatz bereits vier Spiele mehr bestritten und liegen dennoch mit zwei Punkten hinter dem FC Sülbeck/Immensen auf Platz elf.

Das Trainerduo Erich Bartels und Carsten Quädnau kann personell wieder aus dem Vollen schöpfen. Frederik Papenberg steht nach seinem Ausfall (verletzt) in den vergangenen beiden Spielen wieder zur Verfügung und auch Jonas Wielert, der im Spiel gegen GW Hagenberg zur Halbzeit raus musste (erkältet), kann wieder auf seine vollen Kräfte zurückgreifen.

Der Spielplan:

Grün-Weiß Hagenberg – SG Werratal, TuSpo Weser/Gimte – SC Hainberg, FC Sülbeck/­Immensen – Sparta Göttingen, FC Eintracht Northeim II – SG Lenglern, TuSpo Petershütte – Dostluk Spor Osterode, SSV Nörten-­Hardenberg – TSV?Bremke/Ischenrode, SV Südharz-Walkenried – SV Bilshausen (alle Spiele So., 15 Uhr).oh



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine WhatsApp-Nachricht mit dem Begriff Start.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.