Aus- und Umbau und Sanierung in den Ferien

Landkreis Northeim investiert in kreiseigene Schulen | Große Maßnahmen in einbeck: Realschule, IGS, Greene

Landkreis. Als Schulträger nutzt der Landkreis Northeim die Ferienzeit für umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an den kreiseigenen Schulen. An zwölf Schulen werden insgesamt rund 8,35 Millionen Euro investiert, wobei einige Großmaßnahmen bereits seit dem vergangenen Jahr laufen. Am Gymnasium Uslar werden insgesamt 390.000 Euro für die Umsetzung von kleineren Brandschutzmaßnahmen, einer Deckensanierung inklusive neuer LED-Beleuchtung, Malerarbeiten sowie einer Sanierung der Sanitärtrakte des Altbaus investiert.

Die Sanierung der Sanitärtrakte stellt mit rund 360.000 Euro die größte Maßnahme dar. In der Oberschule Uslar wird im Zuge der Inklusion ein Personenaufzug eingebaut. Hierfür finden 210.000 Euro Inklusionsmittel Verwendung.

Die Umsetzung der Maßnahmen an beiden Schulen wird voraussichtlich bis Ende des Jahres erfolgen. Für 30.000 Euro werden an der IGS Bodenfelde Brandschutzmaßnahmen sowie Fuß - bodenverlege- und Malerarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten sollen bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Am Corvinianum in Northeim werden 60.000 Euro für Maler- und Trockenbauarbeiten investiert, an der BBS II wird für 500.000 Euro eine Sanierung der Umkleiden in der Bauhalle erfolgen.

Die Umsetzung der Maßnahmen soll bis zum Ende der Sommerferien beziehungsweise bis Ende September abgeschlossen sein. Zur Schaffung und Erweiterung der digitalen Infrastruktur werden im Rahmen des Förderprogramms Digitalpakt Schule an der Oberschule Northeim, der KGS Moringen, der Haupt- und Realschule in Greene, des Ros - witha-Gymnasiums in Bad Gandersheim und der Oberschule Bad Gandersheim außerdem rund 1,3 Millionen Euro investiert. Mit der Umsetzung wird etappenweise gestartet, und die Maßnahmen sollen zum Ende Juni 2024 beendet sein.

An der Löns-Realschule in Einbeck wird weiter am bereits fast fertiggestellten Anbau zur Deckung des Raumbedarfs gearbeitet. Die Baumaßnahmen umfassen eine Investitionssumme von 3,85 Millionen Euro, sie werden voraussichtlich zum Herbst 2023 fertig gestellt. An der IGS Einbeck werden 1,7 Millionen Euro für einen Umbau und die Dachsanierung der Verwaltung sowie einer Dach- und Deckensanierung im Foyer investiert. Weiterhin soll ein Wärmedämmungsverbundsystem beziehungsweise Faserzementplatten.lpd

Region

Bürgerbeteiligung zur Ilme

Gratis E-Paper am 18. Januar 2024