Die Feuerwehr als Tierretter

Kätzchen war eingeklemmt zwischen Stromkasten und Gartenmauer

Northeim. Spektakuläre Tierrettung in der Kreisstadt: Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr wurde die Schwerpunktfeuerwehr Northeim von der Leitstelle über digitale Funkmeldeempfänger  zu einer nicht alltäglichen Hilfeleistung alarmiert. Auf dem Display ihres Meldeempfängers stand: Tierrettung, Katze sitzt in der Wallstraße zwischen Stromkästen fest. Eine tierliebe Bürgerin, die gegen Mittag an der Kreuzung Wallstraße / Wilhelmstraße entlang ging, hörte eine Katze jammern.

Da sie aber kein Tier entdecken konnte,  ging die Northeimerin weiter. Als sie gegen 16 Uhr wieder an der Stelle war und erneut das klägliche Wimmern vernahm,  ging sie den Geräuschen nach und bemerkte, dass das tierische Klagen hinter einem Stromkasten hervorkam: Ein Kätzchen saß dort. Da die Finderin nicht an die Katze herankam, bat sie über ihr Handy die Feuerwehr um Hilfe.

Acht Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Northeim fuhren mit dem Kommandowagen und einem Löschgruppenfahrzeug zu der angegebenen Einsatzstelle. Nachdem der Brandmeister vom Dienst der Ortsfeuerwehr Kontakt mit der Anruferin aufgenommen hatte, versuchten die Feuerwehrleute an die Katze heranzukommen.

Es gestaltete sich schwierig, da das kleine Tier zwischen einer Steinmauer und den Stromkästen der Telekom in etwa 30 Zentimeter Tiefe eingeklemmt war. Um an die Katze zu gelangen musste in diesem Bereich ein Teil der Mauerabdeckung entfernt werden. Mit mehreren Werkzeugen und Hilfsmitteln gelang es den Feuerwehrkräften die Katze aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nach der Befreiung wurde sie in einer von der Feuerwehr mitgebrachten Tierbox  untergebracht und in die Northeimer Tierklinik in der Robert-Bosch-Straße gebracht. In der Tierklinik wurde sie von Jaqueline Brandt (Foto rechts) in Empfang genommen, die sich um das junge Tier kümmerte.

Jaqueline Brandt (Tierpflegerin aus Oldenrode)?stellte fest, dass es sich um einen weiblichen Katzenwelpen handelt und das Tier nur einige Tage alt sei. Gegen Mittag wurde in der Northeimer Tierklinik noch ein weiterer Katzenwelpe aus der Gegend abgegeben. Von wo die Katzenjungen kommen und ob sie dort ausgesetzt wurden, konnte nicht geklärt werden. Die Katzen gehören wahrscheinlich zu einer Britisch Kurzhaar-Gattung. Für die Dauer des Katzen-Rettungseinsatzes, der etwa 45 Minuten dauerte, wurde die Wallstraße im Bereich der Wilhelmstraße gesperrt.oh

Region

Die Uhren werden zurückgestellt