Innungen wachsen zusammen

Erste Frühjahrsversammlung nach der Fusion der Friseur-Innungen

Region. Die erste Frühjahrsversammlung nach der Fusion der Friseur-Innungen Northeim und Einbeck im Hotel »Panorama« war gut besucht. Der Obermeister Hans-Jürgen Erkert konnte zahlreiche Innungsmitglieder sowie von der Friseur-Innung Osterode, Obermeisterin Manuela Warnecke, und Lehrlingswartin Ute Anger begrüßen.

Obermeister Erkert nahm im Rahmen der Versammlung die Ehrung des langjährigen stellvertretenden Obermeisters der ehemaligen Friseur-Innung Einbeck, Friseurmeister Heinz Riemann aus Odagsen, vor. Er wurde mit einem Präsent ausgezeichnet. Von den Versammlungsteilnehmern wurde Riemann zum Ehrenmitglied der Friseur-Innung Northeim-Einbeck ernannt. Die Meisterprüfung hat er 1971 absolviert. Stellvertretender Obermeister war er von 1985 bis Ende 2015. Die Rechnungs- und Kassenführung hatte er von 1984 bis 1988 inne. Beisitzer im Ausschuss für Berufsausbildung war er von 1997 bis 2015, und langjährig war er im Gesellenprüfungsausschuss ab 1981 engagiert. Über 20 Jahre lang war er Obmann der Fachgruppe »Herren«.

In der fusionierten Innung ist er Beisitzer im Ausschuss für Berufsausbildung.

Außerdem wurden Friseurmeisterin Nicole Laue-Ende und Friseurmeister Steffan Schreiter, Northeim aufgrund ihrer langjährigen Vorstandstätigkeiten geehrt. Nicole Laue-Ende hat die Meisterprüfung 1994 abgelegt; in der Northeimer Innung war sie mehr als vier Jahre lang Schriftführerin. Steffan Schreiter, Meister seit 1992, hatte in der Innung Northeim verschiedene Ehrenämter inne:?Er war seit 2005 Lehrlingswart und Vorsitzender im Ausschuss für Berufsbildung sowie Beisitzer im Gesellenprüfungsausschuss und seit 2009 Beisitzer im Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten. 2014/15 war er Mitglied der Fachgruppe »Herren«. Nach dem Zusammenschluss der Innung fungiert er als Beisitzer im Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten. In seinem Ausblick auf 2016 berichtete der Obermeister über die geplanten Aktivitäten und Termine der Innung in den kommenden Monaten. Unter anderem ging es um den Landesverbandstag in Volpriehausen und den Berufsinfomarkt in der BBS II Northeim.

Die Jahresrechnungen für das Wirtschaftsjahr 2015 der Friseur-Innungen Northeim und Einbeck wurden von Geschäftsführer Hans-Joachim Nüsse vorgetragen und von der Versammlung jeweils einstimmig verabschiedet.

Einige Ausbildungsbetriebe beschwerten sich über die Ausgangssperre ab 18 Uhr im Berufsbildungszentrum Hildesheim anlässlich der letzten Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen. Grund war die Unterbringungen von Flüchtlingen in den Räumlichkeiten des BBZ.

Um ein noch besseres Kennenlernen mit den Osteroder Kollegen zu ermöglichen, ist eine gemeinsame Planwagenfahrt beabsichtigt. Ein Essen in geselliger Runde ließ noch genügend Raum für Gespräche im Kollegenkreis und zum Erfahrungsaustausch.oh