Fussball Kreisliga

Dassel begeistert vor 850 Zuschauern

4:0-Sieg im Spitzenspiel gegen die SG Rehbachtal l Große Zuschauerkulisse

Artistisch zum 2:0: Dassels Maik Heinze trifft per Fallrückzieher zur Vorentscheidung.

Mit einem 4:0-Sieg über die SG Rehbachtal brachte sich die SG Dassel/Sievershausen in die Pole Position in der Kreisliga und hat nun in den noch drei ausstehenden Spielen den Titel in der eigenen Hand.

Sievershausen. Von Beginn an lieferten sich die Mannschaften ein intensives Spiel, mit vielen kleinen Fouls und Nickligkeiten. Als Dassels Stürmer Maik Heinze zum ersten Mal in den Gästestrafraum eindringen konnte, kam Rehbachtals Bastian Kühn einen Schritt zu spät und brachte Heinze zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte André Wedekind (6.) in gewohnt souveräner Manier.

Die Gäste ließen sich von dem Rückstand aber nicht beirren und waren fortan die spielbestimmende Mannschaft. Der überragende Dasseler Keeper Jonas Schnepel konnte zunächst einen Freistoß von Sven Iloge (14.) und nur wenig später einen Kopfball von Ben Fotheringham (19.) abwehren und seine Mannschaft vor dem Rückstand bewahren.

Während Rehbachtal die Gastgeber weit in die eigene Hälfte drückte und immer wieder über Standardsituationen gefährlich agierte, kam in der 42. Spielminute der Wendepunkt des Spiels - nach einem Foul zückte der gut leitende Schiedsrichter Christoph Bödecker (SVG GW Bad Gandersheim) den roten Karton für Rehbachtals Sven Iloge.

Während die Gäste sichtlich geschockt agierten, vergab André Wedekind zwei gute Chancen auf den zweiten Treffer. Besser machte es Maik Heinze, der eine scharfe Hereingabe zunächst schlecht verarbeitete, aber mit einem sensationellen Fallrückziehertor noch vor dem Halbzeitpfiff das 2:0 für die Gastgeber erzielen konnte.

Nachdem Dassel dann auch kurz nach Wiederanpfiff durch einen individuellen Abwehrfehler der Gäste den dritten Treffer durch André Wedekind (46.), der sein 42. Saisontor erzielte, nachlegen konnte, war das Spitzenspiel entschieden. Die Gäste versuchten zwar nochmal alles, doch an der gut gestaffelten Dasseler Defensive um den umsichtig agierenden Rene Pressentin oder spätestens an Torwart Jonas Schnepel war an diesem Abend kein Vorbeikommen.

In der Schlussphase verpasste Dassel noch einen höheren Vorsprung. André Dillgart (71.) scheiterte mit einem Strafstoß an Moritz Horstmann und Alexander Kunz (84.) setzte einen Freistoß an den Querbalken. In der Nachspielzeit konnte André Dillgart mit seinem Treffer dann doch noch den vierten Treffer für Dassel erzielen, der auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.mc