Schwimmen

DLRG-Team gewann Bronzemedaille im Land

Einbeck. Die Einbecker Schwimmer Jonas Blank, Moritz Matzk, Justin Mohns und Maxim Schüler qualifizierten sich mit ihrer Mannschaft »Die Stichlinge« als einzige Teilnehmer der DLRG-Ortsgruppe Stadtoldendorf/Greene für Landesmeisterschaften in Neustadt am Rübenberge. Bei der Bezirksmeisterschaft im Mai in Bad Gandersheim errangen sie in der Altersklasse 13/14 die Goldmedaille. Es folgten acht Wochen hartes Training. Die Trainer Britta Ellermann, Hanna Grave und Hartmut Kumlehn forderten die Schwimmer dreimal pro Woche im Hallenbad in Einbeck und im Freibad in Stadtoldendorf.

Am Wettkampftag war die Aufregung groß, als bei der Anreise eine Vollsperrung der Autobahn 2 mit langem Stau die Weiterfahrt unmöglich machte. Die Schwimmer wussten sich zu helfen und legten die letzten Kilometer mit dem Taxi zurück, um rechtzeitig am Start zu sein. 16 Mannschaften aus ganz Niedersachsen traten in ihrer AK13/14 an. Vier Starts in den DLRG-Disziplinen Puppenstaffel, Rettungsstaffel, Gurtretterstaffel und Hindernisstaffel galt es, zu absolvieren. Am Ende war es lange spannend, welchen Platz die Mannschaft belegte.

Es sprang die Bronzemedaille heraus, der zweite Platz wurde nur ganz knapp verfehlt. Aufgrund der guten Leistungen und des Potenzials der Mannschaft erhielten die Einbecker Schwimmer nach dem Wettkampf eine Einladung zum Leistungskadertraining. Jetzt wird weiter trainiert - ab September dann noch zusätzlich im DLRG-Stützpunkt in Braunschweig. Über die Bronzemedaille freuten sich (von links) Jonas Blank, Moritz Matzk, Trainerin Britta Ellermann, Maxim Schüler, Justin Mohns.oh

Lokalsport

»Ohne Schiri kein Spiel«

Bezirksliga startet in die neue Saison