Erfolgreicher Auftakt für SG Dassensen/Lauenberg

Dassel. Auf dem Damen-Kleinfeldurnier der Dassenser Sportwoche standen die Spielerinnen der neu gegründeten Damen-Spielgemeinschaft SG Dassensen/Lauenberg erstmals Seite an Seite auf dem Platz. Da die anhaltend enge Personalsituation der Dassenserinnen den eigenen Spielbetrieb für die neue Saison nicht mehr aufrecht erhalten konnte, blieb nur die Lösung einer Spielgemeinschaft. Mit dem TSV Lauenberg fanden die Dassenser sowohl auf Spielerinnen- als auch auf Vorstandsebene einen willkommenen Partner »auf gleicher Wellenlänge«, mit dem der Spielbetrieb mit zwei Damenmannschaften erhalten werden kann.

Die 9er-Mannschaft startet die Saison 2010/2011 in der  1. Kreisklasse, die 11er Mannschaft in der Kreisliga. Nach Nichtantritt des TSV Groß-Schneen musste auf dem Dassenser Damenturnier das vorgesehene Zwei-Gruppen-Schema kurzerhand durch das Jeder-gegen-Jeden-System ersetzt werden. Schon nach den ersten Begegnungen deutete alles auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der SG Dassensen/Lauenberg II und der SG Deensen/Arholzen/Stadtoldendorf hin. Die neu gemischten Dassenser und Lauenberger Spielerinnen wurden im Laufe des Turniers jedoch immer stärker, entschieden schließlich mehr Begegnungen für sich und konnten so am Ende das Turnier gewinnen.

Das Foto zeigt beide Mannschaften der SG nach der Siegerehrung. Die SG Dassensen/Lauenberg I erreichte den fünften Platz. Am Ende ergab sich folgender Tabellenstand:

1. SG Dassensen/Lauenberg II (16 Punkte/7:0 Tore), 2. SG Deensen/Arholzen/Stadtoldendorf (11/4:1), 3. SV BW Ellierode (8/2:0), 4. TSV Hollenstedt (8/3:3), 5. SG Dassensen/Lauenberg I (5/1:3), 6. MTV Markoldendorf (5/1:4), 7. FC Sülbeck/Immensen (1/0:7).oh

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell