Fußball Bezirksliga

FC Grone wird Favoritenrolle gerecht

SVG Einbeck verliert nicht nur 4:1, sondern auch Keeper Marcel Adam

Viel Arbeit hatte die SVG-Abwehr (weißes Trikot) zu leisten und musste neidlos die 4:1-Heimniederlage gegen den FC Grone anerkennen.

Grone. Am vierten Spieltag musste die SVG Einbeck erneut Lehrgeld zahlen, dieses Mal beim FC Grone. Gegen den Gegner war nichts zu holen,sodass die Partie vor heimischer Kulisse mit 1:4 (1:2) verlorenging. Nicht nur, dass die SVG diese Begegnung verlor – sondern sie verlor auch noch Keeper Marcel Adam.

Dieser brach sich beim Abwehren des Balls einen Finger. Für ihn kam der junge und talentierte Ersatz- Keeper Gerrit Hennecke zwischen die Pfosten.

Es fing überraschend gut an für die SVG und Arne Pape brachte seine Farben mit einem Traumtor in der dritten Minute mit 1:0 in Führung. Doch dann war es mit der Herrlichkeit vorbei und der FC Grone übernahm immer mehr das Spielgeschehen. Bereits in der 19. Minute erzielte der FC Grone durch Ibrahim Koc den Ausgleichstreffer zum 1:1 und noch vor dem Seitenwechsel dann die 1:2- Führung durch Jonathan Schäfer.

Im zweiten Durchgang schnürte der FC die Blau-Gelben förmlich in der eigenen Hälfte ein und wurde immer torgefährlicher. In der 48.Minute dann ein Pfiff vom Schiedsrichter – und dieser zeigte auf den Elfmeterpunkt. Was war vorgefallen? Ein SVG-Spieler soll seinen Gegenspieler im Strafraum gefoult haben – Falsch!, es war außerhalb des 16-Meterraums.

Diese Fehlentscheidung brachte die 1:3-Führung für die Gäste. Das 1:4 fiel dann noch in der 81.Minute. Torschütze war erneut FC-Spieler Ibrahim Koc.

SVG-Trainer Rüdiger Schulz erklärte nach dem Spiel: »Wir waren personell angeschlagen, gleich zwei wichtige Spieler fehlten«, gab er zu Protokoll. »Zwar hatten wir auch noch die eine oder andere Chance – doch es fehlt uns noch an der Durchschlagskraft im Sturm.«pk