Fußball Bezirksliga

FC Sülbeck/Immensen feiert Sieg

FC Sülbeck schlägt SVG Einbeck im Derby mit 3:1 | SVG wehrte sich gegen die Niederlage

In dieser Szene vereitelt SVG-Keeper Gerrit Hennecke einen erneuten Torerfolg für den FC Sülbeck/Immensen.

Sülbeck. 25 Minuten brauchte der FC Sülbeck/Immensen als Tabellendritter gegen eine aufopferunsgvoll spielende SVG Einbeck und es stand durch einen Freistoß aus gut 25 Metern durch Niesmann 1:0. Das war schon die Richtung auf weitere Tore für den FC Sülbeck/Immensen, der ersatzgeschwächt in die Begegnung ging.

In der 39.Minute erzielte FC-Spieler Luis Papenberg aus spitzem Winkel – für SVG-Keeper Gerrit Hennecke unhaltbar – das 2:0. Ein erneuter Freistoß in der 44.Minute brachte das 3:0 für den FC durch Kraus – und dabei sah SVG-Keeper Hennecke nicht gerade gut aus – denn der Ball senkte sich von der Querlatte direkt ins Tor!

In Durchgang zwei konnte sich die SVG beim Schlussmann Gerrit Hennecke bedanken, der mehrere klare Torchancen vereitelte und dafür sorgte, dass nicht noch das eine oder andere Tor gefallen ist. Zwar zeigte die SVG auch im zweiten Durchgang ihre Willens- und Kampfmoral, doch es gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Leon Niemann in der 61.Minute. Noch hat die SVG den Verbleib in dieser Liga in ihren eigenen Händen.pk

Lokalsport

Karatekas absolvierten erfolgreich Prüfungen