Fußball Bezirksliga

FC unterliegt trotz Führung

1:3-Niederlage gegen FC Eintracht Northeim II

Bis zur 67. Minute blieb die Abwehr um Marcel Draheim (links) und Philipp Papenberg (rechts) ohne Gegentor, dann kassierte der FCS allerdings noch drei Gegentreffer.

Sülbeck. Der FC Sülbeck/Immensen unterlag im Bezirksliga-Derby gegen den FC Eintracht Northeim II mit 1:3 und verspielte dabei sogar eine Führung. Dabei rotierte FCS-Trainer Markus Schnepel im Vergleich zum Pokalspiel auf fünf Positionen durch und gab einigen Spielern eine Verschnaufpause. Außerdem fehlte Lars Breitenstein, der zuletzt doppelt traf, auf Grund einer Gelbsperre.

In einer niveauarmen ersten Hälfte konnte sowohl Sülbeck als auch Northeim jeweils einmal gefährlich zum Abschluss kommen. Nachdem Schnepel in der Halbzeitpause einen Systemwechsel vornahm, kam mehr Schwung in die Partie. Dabei konnte FCS-Keeper Timo Lesch mit einer Glanztat den drohenden Rückstand verhindern. Im Gegenzug nutzte Sülbeck einen haarsträubenden Ballverlust aus und konnte mit einem blitzsauberen Konter durch Benjamin Statz (55.) in Front gehen.

In der Folge blieben die Gäste aus der Kreisstadt gerade über die Außenpositionen durch die schnellen Jäkel und Bode immer wieder brandgefährlich und erzielten durch eine derartige Situation auch den Ausgleich (67.) durch Arigon Dacaj. In der Schlussphase konnten die aus der U19 hochgezogenen Gästespieler Janne-Michel Ahrens (83.) und Retwan Delfli (90. +2) mit zwei weiteren Treffern den Endstand besorgen.mc