Fussball

U12 des NFV belegen in Kaiserau dritten Rang

Einbeck/Barsinghausen. Die U12-Juniorinnen-Auswahl des NFV-Kreises Northeim-Einbeck belegte beim Vier-Länder-Turnier in Kaiserau in Westfalen den dritten Platz. Das Team von Trainerin Meike Berger musste nur den Auswahlteams Mittelrhein und Westfalen den Vortritt lassen, obwohl es gegen Westfalen in zwei Begegnungen vier Punkte erspielte.

Die Vergleiche mit den beiden Mannschaften waren »ein idealer Gradmesser« für die jüngste NFV-Auswahlmannschaft, so Berger. Die Auswahl aus Bremen war körperlich den anderen Teams unterlegen und blieb somit punkt- und torlos. Alle Trainer waren sich einig, dass Spieltempo, Passspiel sowie sehenswerte Tore das Potenzial der Spielerinnen widerspiegeln.

Gegen die Gastgeberinnen waren zwar die Spielanteile ausgeglichen, die Mehrzahl an Torchancen hatten in der ersten Begegnung jedoch die Westfalen. Das Spiel endete 0:0. Den umjubelten Siegtreffer im Rückspiel erzielte Maila Herzig mit einem Fernschuss von der Mittellinie.

Bei strömendem Regen setzte der hoch geflogene Ball vor der Torhüterin auf und senkte sich ins Tor. Die Begegnungen gegen Mittelrhein waren spannend und temporeich. Die Siegtreffer erzielten die Gegnerinnen jeweils nach sehenswerten Einzelaktionen. Mit mehr Glück und Zielstrebigkeit beim Torabschluss wären bessere Ergebnisse für die NFV-Auswahl möglich gewesen. Trotzdem waren die Trainerinnen Meike Berger und Kerstin Jäger mit der Leistung und dem Auftreten der Mannschaft zufrieden.oh