Hallenturnier

SV Höckelheim verteidigt seinen Titel

Kreisligist siegt im Endspiel gegen Vatan Herzberg | FSG Leinetal II landet auf drittem Platz

Der Mackenser Thomas Bunke (rechts) setzte sich gegen seinem Moringer Gegenspieler durch.

Northeim. Bei der 32. Auflage des Edesheimer Hallenturnier konnte Kreisligist SV Höckelheim seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Im Endspiel besiegte die Mannschaft den FC Vatan Herzberg nach Neunmeterschießen. Im Spiel um dritten Rang fiel die Entscheidung ebenfalls vom Neunmeterpunkt: Die FSG Leinetal II behielt gegen den Nikolausberger SC die Oberhand.

Während SV Mackensen, FC Sülbeck/Immensen II und FSG Leinetal I in der Zwischenrunde scheiterten, schied die FSG Hils/Selter bereits in der Vorrunde aus. Mit erfrischendem Offensivfußball sichert sich der FC Vatan Herzberg mit vier Siegen in der Zwischenrunde souverän den Einzug ins Endspiel. Auf dem zweiten Platz folgte der Nikolausberger SC, der das entscheidende Spiel gegen den SV Moringen gewann und somit ins kleine Finale einzog.

Im Duell der bis zu dem Zeitpunkt punktlosen Teams feierte der SV Mackensen gegen die FSG Leinetal I einen 3:2-Sieg feiern und sicherte sich den vierten Platz in der Gruppe. Auch in der anderen Zwischengruppe trat der Gruppensieger souverän auf. Zwar hatte der SV Höckelheim beim torlosen Remis gegen die FSG Leinetal zum Auftakt noch Probleme, doch entschied der Titelverteidiger die folgenden drei für sich, so dass er mit zehn Punkten und ohne Gegentor ins Endspiel einzog.

Die FSG Leinetal II folgte mit acht Punkten auf dem zweiten Platz vor TSV Sudheim, SG Schönhagen/Sohlingen und FC Sülbeck/Immensen II folgten. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich FSG Leinetal II mit 5:2 nach Neunmeterschießen gegen Nikolausberger SC durch. Nach torlosen zehn Minuten im Finale zwischen SV Höckelheim und FC Vatan Herzberg fiel auch hier die Entscheidung vom Neunmeterpunkt. Während Höckelheim alle drei Versuche souverän verwandelte, verschoss Herzberg und unterlag mit 1:3.mc