Fußball »EM-Stadtpokal«

Hilwartshausen siegt im entscheidenden Duell

TSV bucht nach 2:1-Sieg über SG GoLüWa das letzte Halbfinalticket l Freitag Halbfinalspiele in Mackensen

Kapitäne im Duell: Robin Jakob (links, Markoldendorf) klärt den Ball vor dem Edemisser Tobias Rosenberg.

Mackensen. Die letzten Gruppenspiele sind bei der Sportwoche in Mackensen, bei der dieses Jahr der EM-Stadtpokal vergeben wird, am Mittwochabend über die Bühne gegangen. Dabei setzte sich der TSV Hilwartshausen gegen die SG GoLüWa durch und sicherte sich damit das letzte Ticket für das Halbfinale am Freitagabend. Die dritte für Mittwochabend geplante Partie fiel kurzfristig aus. Der SV Ellensen bekam keine spielfähige Mannschaft zusammen, daher gingen die drei Punkte kampflos an die SG Dassel/Sievershausen II, die damit Gruppensieger wurde.

TSV Hilwartshausen - SG GoLüWa 2:1 (0:0) Die Ausgangslage war klar: Nur der Gewinner dieser Partie bekam ein Ticket für die Vorschlussrunde. Ein Unentschieden hätte Golmbach gereicht, das vorher bereits vier Punkte gesammelt hatte, Hilwartshausen dagegen nur drei. Entsprechend hektisch wurde es in der Schlussphase, als die SG durch Kevin Bisset auf 1:2 verkürzte (54.). Zuvor hatten Tobias Oehlsen (35.) und Patrick Helmker (44.) für den TSV getroffen, der danach den Erfolg über die Zeit brachte.

MTV Markoldendorf - TSV Edemissen 1:1 (1:1) Mit dem Halbfinale hatte dieses Duell nichts mehr zu tun. Dassel/Sievershausen I stand schon zuvor als Gruppensieger fest. Die Führung für Markoldendorf besorgte Philipp Gaycken (14.), den Ausgleich markierte Andre Behrendt-Isermann für den Kreisligisten (23.)

Halbfinale am Freitag Am Freitagabend steigt nun das Halbfinale. Ab 18 Uhr trifft die SG Dassel/Sievershausen II auf Gastgeber SV Mackensen. Um 19.45 Uhr wird die Partie zwischen dem TSV Hilwartshausen und der SG Dassel/Sievershausen I angepfiffen. Sonntag steigt ab 14 Uhr das Spiel um Platz drei, das Finale ist für 15.45 Uhr terminiert.oh