Laufen

Jörg Hesse siegt auf der Königsstrecke über 22,6 Kilometer beim Ahlsburglauf

105 Teilnehmer beim fünften Ahlsburglauf / Treueste auswärtige Läufer geehrt / Jugendlauf über 2,5 Kilometer wurde mangels Beteiligung abgesagt

Kürzlich richtete der TSV »Jahn« Dörrigsen den fünften großen Volkslauf aus. Bei idealen Wet­terbedingungen gingen 105 Läufer an den Start. Das Organisationsteam um Dietmar Sauthoff hatte die Beschilderung und drei Verpflegungs­tische in der Ahlsburg hergerichtet. Durch die neuen Laufstrecken hatte die Feuerwehr Dör­rig­sen in ihrer Funktion als Streckenposten alle Hände voll zu tun, um die Läufer auf die richtigen Wege zu führen.

Dörrigsen. Der Massenstart über fünf, zehn und 22,6 Kilometer wurde an der Turnhalle in Dörrigsen eröffnet. Schnellster Läufer der Fünf-Kilometer-Strecke war Chris Lemke (SV 05 Würzburg) in 17:10 Minuten vor Hans-Jürgen Nowag (TG Northeim) in 20:26 Minuten und Jan Koopmann (SV GW Bad Gandersheim) in 20:42 Minuten.

Bei den Frauen siegte Gabriele Doert (ESV Hameln) in 20:05 Minuten, die in der Gesamtwertung auf Platz 2 lief, vor Lisa Sophie Lißmann (Novelis Team Göttingen) in 23:42 und Vanessa Müller (MTB Race Team Höxter) in 24:28 Minuten.

Auf der Zehn-Kilometer-Strecke sicherte sich Alfred Simon (LG Göttingen) in 39:54 Minuten den Sieg vor Michael Neugebauer (LAV Alfeld) in 40:46 und Stefan Brüngel (PSV Holzminden) in 40:53 Minuten. Bei den Frauen lief Ute Pape (Dasseler SC) in einer Zeit von 49:51 auf Platz 1, gefolgt von Karola Wehe (LG Altes Amt) in 51:48 und Claudia Hasert (Novelis Team Göttingen) in 52:44 Minuten.

Die Königsstrecke über 22,6 Kilometer ge­wann Jörn Hesse (Delligser SC) in 1:35,21 Stunden vor Paul Libitowski (St. Andreasberg) in 1:37,28 Stunden und Marco Thormann (Vogelbeck) in 1:38,44 Stunden.Als Siegerin bei den Frauen ging Dagmar Ohle (Lauftreff Feierabend) in 1:51,28 Stunden hervor. Bernadette Gatzemeier (Novelis Team Göttingen) benötigte als Zweitplazierte 1:54,34 Stunden für die Strecke, Dritte wurde Christa Tondock (TG Northeim) in 2:02,25 Stunden.

Da der Jugendlauf über 2,5 Kilometer mangels Beteiligung abgesagt werden musste, reihten sich die bereits angemeldeten Schüler beim 1,45 Kilometer langen Dorflauf ein. Diesen gewann Lukas Beier (Einbecker SV) in 5:38  Minuten vor den zwei Läufern des TSV »Jahn« Dörrigsen, Levin Baumann in 6:07 Minuten und Sören Papenberg in 6:18 Minuten.

Bei den Schülerinnen siegte Melissa Papenberg in 6:21 Minuten vor Lena Betker in 6:31 Minuten, beide TSV »Jahn« Dörrigsen, und Linea Rörig vom Einbecker SV in 6:32 Minuten. Abschließend gingen elf Bambinis auf einen 400 Meter Rundkurs.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde, außerdem wurden die drei Gesamtsieger der Läufe mit Sachpreisen geehrt. Zudem wurde eine Startnummernverlosung für die Voranmelder durchgeführt.Als besonderer Höhepunkt wurden die treu-esten auswärtigen Läufer, die seit dem ersten Ahlsburglauf dabei sind, mit einem kleinen Präsent geehrt.

Auszeichnungen erhielten: Gaby Friedrichs, Karl-Heinz Jendrysik, Karl-Heinz Schomburg, Arien Walgers und Hermann Holzgreve. Einen besonderen Dank richtete der TSV an alle Helfer sowie Jörg Pfeilstücker und Siegfried Arndt für die Walderlaubnis und die Sponsoren, ohne die eine solche Siegerehrung und Verlosung nicht möglich gewesen wären. oh