JSG Markoldendorf/Elfas siegt in Bodenfelde

Markoldendorf. Wie kürzlich auch, konnte man ebenfalls in Bodenfelde alle Gegner hinter sich lassen. In der Vorrunde setzte man sich als Gruppensieger mit nur einem Gegentor gegen Eintracht Northeim (2:0), JSG Dassel (0:0) und JSG Schoningen/Bollensen/Weser (3:1) durch. Als Erster musste die JSG nun im Viertelfinale gegen JSG Uslar/Solling antreten. Hier konnte man nicht wie gewohnt das Spiel aufziehen, so dass man über das Sieben-Meterschießen in das Halbfinale gehen musste.

Hier wartete wie schon eine Woche zuvor der TuSpo Petershütte auf die Jungs. Konnte man da Petershütte noch nicht besiegen, war es an diesem Sonnabend anders: Mit einer guten Vorstellung siegte die JSG mit 1:0. Im Finale ging es nun gegen den OSC Vellmar aus Kassel. Dieses Spiel war über zehn Minuten sehr ausgeglichen, zwei Mannschaften die sich neutralisierten und sich leistungsgerecht mit 0:0 trennten.

Wie schon im Viertelfinale waren die Spieler der JSG auch hier nervenstärker. Ein toller Erfolg für das Team der JSG Markoldendorf/Elfas. Es spielten: Florian Gutermuth, Joshua-Bent Gleie, Janek Papenberg, Gerrit Küpper, Arne Pape, Rudolf Tissen und Leon Niemann.oh