Fußball 1. Kreisklasse 2

Spannungsgeladener letzter Spieltag

Lauenberg und Markoldendorf kämpfen um den Klassenerhalt| Vardeilsen reicht ein Punkt zum Titel

Trotz eines missglückten Seitfallzieher von Julian Vieth konnte Sülbeck das Spitzenspiel gegen Hilwartshausen für sich entscheiden und den Aufstiegskampf noch einmal spannend machen.

Einbeck. Vier Mannschaften können noch absteigen, drei noch aufsteigen. Selten haben wohl die Mannschaften aus Vardeilsen, Hilwartshausen und Sülbeck der SVG Einbeck die Daumen gedrückt, die mit einem gleichzeitigen Klassenerhalt in der Bezirksliga, einen zweiten Aufstiegsplatz in der 1. Kreisklasse ermöglichen. SG Elfas – GW Bad Gandersheim (Sa., 16 Uhr) Die Tabellennachbarn haben ihre Tabellenplätze sicher und werden sich zum Abschluss eine faire Partie liefern.

TSV Lauenberg – FSG Hils/Selter (Sa., 16.15 Uhr) Wenn der TSV auch das dritte Heimspiel in Folge gewinnt, ist Lauenberg der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Dabei bestreitet Kapitän Alexander Reichelt sein letztes TSV-Spiel. TSV Hilwartshausen - SG Altes Amt (Sa., 17 Uhr)

Während die Gäste noch abstiegsbedroht sind, kann der TSV mit einem Sieg den zweiten Platz festigen, der zur Relegation berechtigen würde. Wenn die SVG Einbeck die Bezirksliga halten würde, würde der TSV dann sogar als zweiter Aufsteiger feststehen. MTV Markoldendorf - FC Ahlshausen (Sa., 17 Uhr)

Mit dem Sieg in Gandersheim schöpft der MTV neue Hoffnung für den Klassenerhalt. Gegen Ahlshausen muss ein erneuter Sieg folgen. Ein Plus für den MTV könnte das beste Torverhältnis von allen Abstiegsaspiraten werden. SG Ilmetal/D. – FC Auetal II (So., 11.30 Uhr) Die SG Ilmetal/Dassensen kann den Nachbarn aus Lauenberg und Markoldendorf mit einem Sieg Schützenhilfe leisten. FC Kreiensen/G. - FC Sülbeck/I. II (So., 13 Uhr)

Die Gäste müssen auf einem Patzer von Hilwartshausen und/oder Vardeilsen hoffen und dabei noch selber einen hohen Sieg herausschießen, um sich die Chance auf den Aufstieg zu wahren. SG Dassel/Siev. II – Vardeilser SV (So., 13 Uhr) Bereits mit einem Punktgewinn in Sievershausen steht der Aufstieg für den Vardeilser SV fest, die als Spitzenreiter die beste Ausgangsposition haben.

Der Spielplan: SG Elfas - SVG GW Bad Gandersheim (Sa., 16 Uhr), TSV Lauenberg - FSG Hils/Selter (Sa., 16.15 Uhr), TSV Hilwartshausen - SG Altes Amt, MTV Markoldendorf - FC Ahlshausen/O., (Sa., 17 Uhr), SG Ilmetal/Dassensen - FC Auetal II (So., 11.30 Uhr), FC Kreiensen/Gr. - FC Sülbeck/Imm. II, SG Dassel/Sieversh. II - Vardeilser SV  (alle anderen Spiele Tag So, 13 Uhr).mc