Mitreißende Stimmung bei den Spielen um den Sparkassen- & VGH-Cup in Göttingen

Göttingen. Schon der Start in die Vorrunde versprach zum Turnierauftakt am vergangenen Donnerstag viele Tore und klare Ergebnisse um den Internationalen Jugendcup der Sparkassen und VGH in der Lokhalle Göttingen vor gut 2.500 Zuschauer.

Wie gewohnt zeigten sich die bekannten Hallenteams der Bundesligisten von Hannover 96, Werder Bremen, FC Fulham und FC Kopenhagen stark und ließen erst gar keine Zweifel aufkommen, wer in der Lokhalle das »Sagen« hat. So siegte das A-Jugendteam des Bundesligisten von Hannover 96 gleich mit 5:1 gegen den TSV Seulingen, und der FC Fulham setzte sich mit einem 5:3-Sieg gegen die JSG Dransfeld durch.

Einen hohen 9:0-Sieg feierte Bundesligist VfL Wolfsburg gegen die A-Jugend des FC Auetal. In dieser Begegnung spielten die Nerven beim FC Auetal nicht mit, und die Fehler nutzte der VfL Wolfsburg konsequent aus. Spannung versprach auch die Begegnung zwischen dem RSV Göttingen 05 und Hannover 96. Der RSV 05 hielt lange mit, doch am Ende unterlag man Hannover 96 mit 6:4.

Keine große Mühe hatte auch der FC Kopenhagen und siegte fast im Schongang mit 5:0 gegen die JSG Schoningen. Ein ausführlicher Bericht folgt. Die Fotos zeigen eine Spielszene zwischen dem FC Auetal gegen den VfL Wolfsburg (0:9) und die A-Jugendmannschaft des FC Auetal nach dem Spiel gegen die JSG Bergdörfer in der Lokhalle.pk

Lokalsport

MTV verspielte fast noch Zwei-Tore-Vorsprung

VSV gewinnt Verfolgerduell

Der sechsfache Engwer