Fussball Stadtpokal Dassel

MTV Markoldendorf neuer Stadtpokal-Sieger

7:6 nach Elfmeterschießen gegen die SG Dassel/Sievershausen | SG Elfas landet auf dem dritten Rang

Der MTV Markoldendorf konnte den diesjährigen Stadtpokal Dassel für sich entscheiden.

Zu einer großen Überraschung kam es am Sonnabend beim Dasseler Stadtpokal in Sievershausen. Der MTV Markoldendorf konnte die zwei Klassen höher spielende SG Dassel/Sievershausen im Elfmeter­schießen mit 7:6 besiegen und sich den Stadtpokal sichern. Dies war allen voran MTV-Keeper Ferdinand Hühne zu verdanken, der im Endspiel einen überragenden Job im MTV-Kasten machte und darüber hinaus noch zwei Elfmeter parieren konnte.

Sievershausen. Zunächst konnte sich die SG Dassel/Sievershausen im Halbfinale gegen den TSV Hilwartshausen mit 1:0 durchsetzen. Den Treffer des Tages erzielte Arne Schoppe (10.). Im zweiten Halbfinale gelang dem MTV Mark-oldendorf ein 2:0-Sieg über den Kreisligisten SG Elfas. Finn Heinemeyer (10.) traf ins eigene Netz. Calvin Prager sorgte in der Schlussminute dann für die Entscheidung, die zur Finalteilnahme dann führte.

Spiel um den Stadtpokal

In einer von Zweikämpfen geprägten Partie lief die SG Dassel/Sievershausen mit einem neuen System auf: Auf dem Stadtpokal, aber auch wohl künftig läuft die SG DaSie im 3-5-2-System auf und konnte das Endspiel mit dieser Formation dominant bestreiten. Nachdem im ersten Durchgang Torchancen Mangelware waren, in denen sich MTV-Keeper Hühne einmal auszeichnen konnte, war dieser in der Schlussphase, bei 2x20 Minuten Spielzeit, gleich drei Mal zur Stelle und brachte die SG-Angreifer zur Verzweiflung. Außerdem konnte DaSie einen Pfostenschuss verzeichnen. So ging es torlos ins Elfmeterschießen. Während die ersten zehn Schützen souverän verwandeln konnten, war es Nico Jackolis (SG DaSie) der als Erster verschossen hat. Nun hatte MTV-Spieler Felix Hahne die Entscheidung auf dem Fuß, traf aber nur den Querbalken. Da auch Jan-Luca Klenke scheiterte, konnte Markoldendorfs Eike Berger dann mit seinem verwandelten Foulelfmeter die Entscheidung herbeiführen. Großer Jubel beim MTV, der sich zwar glücklich, aber auch verdient durchsetzen konnte, da man sich gegen die zwei Klassen höherspielende SG Dassel/Sievershausen sowohl in der Vorrunde als auch im Endspiel jeweils torlos trennen konnte

Spiel um Platz 3

Das Spiel um Platz 3 sollte ebenfalls im Elfmeterschießen entschieden werden. Im Kreisligaduell hatte die SG Elfas gegenüber dem TSV Hilwartshausen die besseren Nerven und setzte sich durch. Auch die Partie endete torlos, wurde aber von starken Paraden der beiden Torhüter Niklas Fischer (SG Elfas) und Raphael Schieder (TSV Hilwartshausen) geprägt.

Bester Torwart und Torschütze des Turniers

Ferdinand Hühne, Keeper des MTV Markoldendorf, holte sich die Sonderauszeichnung als bester Torwart des Turniers. Arne Schoppe (SG Dassel/Sievershausen) wurde mit vier Treffern bester Torschütze des Turniers. Außerdem wurde die SG Elfas II zum kleinen Stadtpokalsieger gekürt, da sie unter den vier 2. Kreisklassen-Mannschaften am besten abschnitt.mc

Lokalsport

»Ohne Schiri kein Spiel«

Bezirksliga startet in die neue Saison