Bezirksoberliga

Noch ein Sieg, und die Saison ist geschafft

0:0 im Hinspiel gegen Kästorf / Anpfiff ist Pfingstmontag um 15 Uhr in Einbeck

Wie sagte SVG 05-Coach »Rollo« Bindewald zu Beginn der Saison 2009/2010: »Ich will 42 Punkte zum Ende der Saison haben um ganz sicher gehen zu können, dass wir auch weiterhin in der Bezirksoberliga präsent sind!« Recht sollte er behalten, die 42 Punkte sind geschafft, und nun strebt Bindewald drei weitere Punkte an, wenn es Pfingstmontag, 24. Mai, im Heimspiel gegen den SSV Kästorf geht. Im Hinspiel gab es ein torloses 0:0-Unentschieden.

Einbeck. Wenn es am Vorsonntag gegen den Gast aus Vallstedt auch kein berauschendes Spiel gewesen ist, so hat die SVG 05 die Partie mit 2:0 für sich entscheiden können und drei wichtige Punkte auf der Habenseite verbuchen können. Im Gegensatz dazu hat sich SSV Kästorf nur ein 0:0-Unteschieden gegen Wolfenbüttel erspielen können. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Gäste 43 Punkte haben. Die SVG 05 steht mit 42 Punkten da, und will den Punktestand nun mit einem Heimsieg noch erhöhen.

Coach-Bindewald kennt den SSV Kästorf nur zu gut. Es ist eine Mannschaft, die starke Offensivqualitäten besitzt. Auch wenn Kästorf am Vorsonntag 0:0 gegen Wolfenbüttel spielte, besagt das überhaupt nichts. Trotz der vielen englischen Wochen, die die SVG 05 mit ihren A-Jugendspielern absolvieren musste, sind gerade diese »jungen Wilden« heiß und wollen es jedem zeigen, dass auch sie in dieser Bezirksoberliga ihren »Mann« stehen können.

Ein ruhender Pol im SVG 05-Team ist auch Mannschaftsführer Christopher Heise, der seinen Mitspielern immer wieder neuen Auftrieb gibt und sich selbst mit in den Angriff einschaltet, wenn es nötig ist. Ein Garant in der gesamten Saison ist auch Keeper Chris Sudhoff, der großen Anteil an diesen 42 Punkten hat, ebenso Bindewald, Schütte, Schulte, Akinci, Badtke, Ziegler und der agile Breitenstein, um nur einige zu nennen.

Schon einmal endete die Begegnung beider Teams 0:0 (2009). Daran sollten sich die Bindewald-Schützlinge erinnern und mit einem Sieg ein klares Ausrufezeichen setzen. Selbst SVG 05-Co.-Trainer Claus-Dieter Ilsemann betonte es bereits: »Unsere jungen Spieler geben alles, und das wird auch unsere Zukunft in dieser Mannschaft sein!«Der Spielplan: Pfingstsonnabend: Petershütte – Fallersleben, Breitenberg – Vorsfelde (beide Sa. 16 Uhr), Calberlah – RSV Göttingen 05, VfR Osterode – Peine (beide Sa. 17 Uhr).

Pfingstmontag: Holtensen – Fallersleben, SVG Einbeck 05 – Kästorf, Calberlah – VfR Osterode, SV Spor Osterode – Petershütte (alle Spiele Mo. 15 Uhr).pk

Lokalsport

MTV verspielte fast noch Zwei-Tore-Vorsprung

VSV gewinnt Verfolgerduell

Der sechsfache Engwer