Fußball Oberliga

Northeim gastiert beim Abstiegskandidaten

Oberligist gastiert im 230 Kilometer entfernten Oythe | Eintracht Braunschweig U23 wohl erster Absteiger

Northeim. Nach der überraschenden 0:2-Niederlage gegen den FC Hagen/Uthlede trifft der FC Eintracht Northeim am kommenden Sonntag gleich auf den nächsten Aufsteiger. Beim Gastspiel in Oythe wartet auf den Oberliga-Zweiten eine ganz besondere Herausforderung.

Denn anders als in den vergangenen Wochen wechselt Northeim vom künstlichen Grün auf einen tiefen Naturrasen, der von der Belastung her, um einiges anspruchsvoller ist und die Northeimer ihr gutes Kombinationsspiel nicht so aufziehen können, wie es auf dem heimischen Kunstrasenplatz der Fall ist.

Wie am vergangenen Sonntag wartet auf die Eintracht ein kampfstarker Gegner, der alles in die Waagschale werfen wird. Eine Spielweise, die der Eintracht bereits im Hinspiel Probleme bereitet hat, man aber dennoch die Aufgabe beim 2:0-Heimsieg lösen konnte.

Für Linus Baar wird mit großer Wahrscheinlichkeit Kapitän Christian Horst zurück in die Startelf kehren. Auf der Torwartposition hat Christopher Meyer für den Rest der Saison seinen Posten sicher, da sich Konkurrent Jannik Strüber das Schien- und Wadenbein gebrochen hat.

Für Strüber wird U19-Torwart Tim Tautermann die Ersatzbank hüten. Mit der U23 von Eintracht Braunschweig steht laut Braunschweiger Zeitung der erste Absteiger der Oberliga fest. Der Profinachwuchs soll aus Kostengründen zum Saisonende vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

Der Spielplan: FC Hagen/Uthlede - BV Cloppenburg (Fr., 20 Uhr), Eintracht Braunschweig U23 - SC Spelle/Venhaus (Sa., 14 Uhr), Arminia Hannover - Heeslinger SC, MTV Gifhorn - 1. FC Wunstorf, VfL Oythe - Eintracht Northeim, MTV Wolfenbüttel - Tus Bersenbrück, TB Uphusen - VfV Borussia Hildesheim, HSC Hannover - SV Delmenhorst (alle anderen Spiele So., 15 Uhr).mc