Kreisliga

SG Dassel/Sievershausen gewinnt Freitag und Sonntag

Bollert – Sülbeck/Immensen 1:2

Dassel/Einbeck. Schon am Freitagabend spielte die SG Dassel/Sievershausen wie aus einem Guss und siegte mit 9:0 gegen Kreiensen/Greene und dort schloss die SG auch am gestrigen Sontag wieder an und siegte mit 5:1 beim FC Lindau. Auch der FC Sülbeck/Immensen kommt so langsam in Fahrt und siegte mit 2:1 beim FC Bollert.

Bollert – Sülbeck/Immensen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Rosenthal (10.), 0:2 Ackermann (70.), 1:2 (85.). Es war ein gutes Spiel und Rosenthal sowie auch Ackermann brachten ihren FC durch eine 2:0-Führung auf die Siegerstraße. Der Anschlusstreffer zum 2:1 für den FC Bollert warf den FC Sülbeck/Immensen aber nicht mehr aus der Bahn.Lindau – Dassel/Sievershausen 1:5 (1:4). Tore: 0:1 Wedekind (19.), 1:1 Klein (24.), 1:2 Mundt (29.), 1:3 Rawisch (34.), 1:4 Wedekind (40.), 1:5 Wetzlaff (71.). Die SG Dassel/Sievershausen kontrollierte von Beginn an diese Begegnung und ließ den FC Lindau erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Der Sieg für die SG geht völlig in Ordnung.

Vardeilsen - Lüthorst 4:3 (3:0). Tore: 1:0 Schmidtbauer (8.), 2:0/3:0 Rieger (32./40.), 3:1 Vollentin (57.), 3:2/3:3 Perl (70./80.), 4:3 Bartsch (86.), Nach der 6:0-Niederlage von Freitagabend wollte es der Vardeilser SV wissen und führte gegen den TSV Lüthorst am gestrigen Sonntag schon mit 3:0. Doch dann schlichen sich Unkonzentration in der SV-Abwehr ein und Lüthorst konnte auf 3:3 ausgleichen. Bartsch vom Vardeilser SV erlöste seine Farben dann in der 86. Minute mit dem 4:3-Siegtreffer.    pk

Lokalsport

TSV neuer Spitzenreiter