Hitzige Partie in Edemissen

Spitzenteams SG Ilmetal/Dassensen und MTV Markoldendorf gewinnen Generalprobe

Einbeck. Tabellenführer SG Ilmetal/Dassensen und Verfolger MTV Markoldendorf konnten ihre Aufgaben jeweils souverän lösen und sind bereit für das Spitzenspiel am nächsten Sonntag. In Edemissen musste Schiedsrichter Stephan Schamuhn (Lauenberg) im ersten Spiel des Jahres gleich drei Platzverweise verteilen.

MTV Markoldendorf - FSG Hils/Selter 3:0 (3:0)

Erst nach der 3:0-Führung kamen die Gäste zwei Mal gefährlich vor das Markoldendorfer Tor. »Es war ein klarer, souveräner Sieg. Wir waren gut in den Zweikämpfen und haben nichts anbrennen lassen!«, bilanzierte MTV-Spielertrainer Alexander Kunz den Heimsieg. Tore: 1:0 Franke (20.), 2:0 Tappe (29.), 3:0 Rohmeier (67.)

TSV Edemissen - Vardeilser SV 1:0 (0:0)

Überraschend wenig Tore, dafür aber drei Platzverweise waren in Edemissen zu sehen. Nach dem Tor des Tages vom eingewechselten Kai Arnemann mussten die Edemisser Henry Reinecke (69./rot) und Jan Friedrich (86./rot) sowie der Vardeilser Ricardo Ribeiro (82./gelb-rot) vorzeitig unter die Dusche Tore: 1:0 K. Arnemann (66.)

TSV Lauenberg - SG Ilmetal/D. 1:4 (0:2)

Fast eine ganze Halbzeit boten die Gastgeber dem Spitzenreiter Paroli. Doch erst Jannick Will (39.) und dann Moritz Guse per Strafstoß brachten die Gäste noch vor dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße. Den Ehrentreffer erzielte TSV-Spielertrainer Dustin Tesche, kurz nach seiner Einwechslung.
Tore: 0:1 Will (39.), 0:2 Mo. Guse (45.), 0:3 Ma. Guse (74.), 1:3 Tesche (79.) 1:4 Neumann (83.)mc