Jugend-Bezirkspokal

SVG Einbeck 05 AI holt den Bezirkspokal

2:1-Sieg im Endspiel gegen den SV Reislingen/Neuhaus AI / Zufriedener Trainer

Gegen einen zunächst gleichwertigen Gegner tat sich die AI anfangs schwer ihr Spiel aufzuziehen. Der Gegner aus dem Wolfsburger Stadtteil hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen die aber von der Einbecker Mannschaft erfolgreich verhindert wurden. Die Chancen auf Einbecker Seite waren Mangelware. Die beste hatte noch Lars Breitenstein, doch der SV Keeper hatte gut aufgepasst und klärte an der Strafraumgrenze vor dem Einbecker Stürmer.

Einbeck. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft warum sie ins Endspiel gekommen war. Von der Anfangsnervosität keine Spur mehr, setzten sie die Mannschaft von Reislingen/Neuhaus mit gekonnten Pressing unter Druck und übernahmen das Spiel. Daraus resultierten endlich Torchancen die in der ersten Halbzeit noch so vermisst wurden.

In der 56. Spielminute hatte Jan Badtke die große Chance zur Führung, doch leider konnte er die gute Flanke von Melvin Zimmermann nicht nutzen. In der 61. Spielminute dann das 1:0 für Einbeck durch Oliver Heisig. Seine scharfe Hereingabe aus 25 Meter in den Sechzehnmeter-Raum unterschätze der Keeper des SV Reislingen/Neuhaus, der Ball sprang vor ihm auf und landete sehr zur Freude der Einbecker im Tor des SV.

 Der Gegner musste nun seine defensive Haltung aufgeben. Dadurch ergaben sich gute Torchancen für Einbeck die teils leichtfertig vergeben, oder durch überhartes Spiel des Gegners unterbunden wurden. Durch eine direkt verwandelte Ecke von Tobias Schütte ging die SVG 05 AI mit 2:0 in Führung. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Der SV konnte durch einen fragwürdigen Strafstoß in der 79. Spielminute noch den Anschlusstreffer erzielen. Doch die Einbecker Mannschaft stand insgesamt sehr sicher und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu und stand somit als verdienter Sieger des Bezirkspokalendspiels fest. Nach dem Spiel gab es kein Halten mehr und der Sieg wurde mit den mitgereisten Zuschauern und Eltern gefeiert.

Dieser Sieg ist umso höher anzusehen, da sich die Mannschaft zurzeit auf der Saisonabschlussfahrt in Willingen befindet und extra von dort aus angereist war. Auf diesem Wege möchte sich die SVG 05 AI bei den Autohäusern Peckmannund Siebrecht, dem Verein SVG Einbeck 05 und den 1. Herren der SVG 05 bedanken, die es überhaupt ermöglicht haben die Mannschaftsfahrt und den Endspiel Termin wahr zu nehmen. Ein besonderer Dank gilt Wolfgang Scholz der sich bereit erklärt hat die Mannschaft mit dem Bus zurück nach Willingen zu fahren.

Für die SVG 05 AI spielten: Patrick Falke (TW), Patrice Dreeger, Jonas Peckmann, Jürgen Salfeld, Dennis Behrens, Oliver Heisig, Lukas Leifheit, Marco Schmitt, Maximilian Bülau, Maximilian Scholz, Melvin Zimmermann, Simon Rybarczyk, Jan Badtke, Tobias Schütte, Yahia El Amar, Simon Stern, Lars Breitenstein. Trainer: Walter Brieß.oh