Fußball Bezirksliga

Trainingsauftakt beim FC Sülbeck/Immensen

Trainer Markus Schnepel begrüßte 24 Spieler und Neuzugänge | Zur Einheit zusammenschweißen

Das Foto zeigt die Neuzugänge mit Trainer Markus Schnepel, dahinter Pressewart Helmut Rabbe und ganz links Fußballfachwart Albert ­Papenberg.

Sülbeck. Das Trainergespann Markus Schnepel und Co-Trainer Florian Hartmann bat die Spieler der Bezirksligamannschaft gestern zur Vorbereitung der Saison 2019/2020. Zusammen mit dem Fußballfachwart Albert Papenberg und Pressesprecher Helmut Rabbe begrüßen sie die Mannschaft und in der ersten »Kennenlernrunde« stellten sich die Spieler gegenseitig vor.

»Der zweimalige dritte Platz der letzten Jahre war hervorragend«, betonte FC-Trainer Markus Schnepel und das obwohl es viele Verletzten zu beklagen waren. Die Rückrunde mit 13 gewonnen Spielen sei ein toller Erfolg gewesen und habe erneut den dritten Platz in der abgelaufenen Saison gesichert. »Wenn es uns gelingt, diesen großen Kader, der über ein großes Potenzial verfügt, zu einer geschlossenen Einheit zusammenzuschweißen, können wir schon in der kommenden Saison einiges erreichen«, betonte Schnepel. Ein Platz unter den ersten fünf hielt er für machbar.

Trainer Schnepel, Co-Trainer Hartmann und Torwarttrainer Tobias Sörries gaben auch schon im ersten Auftakttraining die Marschrichtung für die Saison 2019/2020 bekannt. »Ziel ist es, den Vorsprung der letzten Saison 2018/2019 zu verteidigen.« Sollte das nicht gelingen, gehe die Welt auch nicht unter, »da wir schon in den letzten beiden Jahren die bisherigen Erwartungen übertroffen haben«. Der Kader bleibt nahezu unverändert bis auf die Neuzugänge mit dem erfahrenen ehemaligen SVG 05-Spieler Marc-Andre Strzalla, der in letzter Minute von Göttingen zum FC gestoßen ist.

Zum Kader des FC Sülbeck/Immensen gehören: Yunus Ayar, Dennis Behrens, Jendrik Bühring, Lars Breitenstein, Kevin Grobecker, Tim Grobecker, Jan-Niklas Grunert, Florian Hartmann, Oliver Heisig, Jannik Kraus, Fabio Mylius, Kevin Mundt, Lukas Niesmann, Sören Neumann, Florian Papenberg, Frederik Papenberg, Luis Papenberg, Philipp Papenberg, Rene Pach, Lukas Rettig, Yurgen Salfeld, Patrick Sieghan, Benny Statz, Johannes Stremel, Jonas Wielert,Marc-André Strzalla.

Die Stimmung zum Trainingsauftakt im Team war top, und die ersten Trainingseinheiten waren laut Trainergespann sehr gut - und das bei Temperaturen über 30 Grad. Sowohl Vereinsführung als auch der Trainerstab sind sich sicher, mit dem neuen Kader eine gesunde Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern gefunden zu haben. Zum Schluss der ersten Trainingseinheit gab Fußballfachwart Albert Papenberg noch bekannt, dass der FC Sülbeck/Immensen zur neuen Saison 2019/2020 eine dritte Mannschaft melden wird.pk