Leichtathletik

TSV Dassensen ist in die Saison 2020 gestartet

Hallenmeisterschaften des Bezirks Braunschweig mit einem Bezirksmeistertitel abgeschlossen

Anna-Lena Böker (links) und Johanna Ahrens sind mit guten Ergebnissen bei den Bezirksmeisterschaften gestartet.

Dassenesen. In Salzgitter-Lebenstedt fanden jetzt die Hallenmeisterschaften des Bezirks Braunschweig für die Altersklassen Frauen, Männer, U18, U16 und U14 statt. Mit einem Bezirksmeistertitel für Anna-Lena Böker und einem Vize-Meister Arthur Heinelt, beide im Kugelstoßen, waren die Trainer Christian Kerl, Matthias Hoppert und Anja Sehlen sehr zufrieden.

Mit sieben Athleten nahmen die Dassenser an den Meisterschaften in den unterschiedlichen Altersklassen teil. Es waren Einzelmeisterschaften in den Disziplinen 60-Meter-Lauf, 60-Meter-Hürdenlauf, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen ausgeschrieben. Die Dassenser konnten einen Bezirksmeistertitel erringen, einen zweiten und einen dritten Platz, zwei vierte Plätze, vier fünfte Plätze und einen sechsten Platz sowie weitere gute Leistungen zeigen.

Anna-Lena Böker holte überraschend den Bezirksmeistertitel in der Altersklasse U18. Mit einer persönlichen Bestleistung von 10,41 Metern, was eine deutliche Steigerung bedeutete, konnte sie den Wettkampf für sich entscheiden. Ihr fehlen nur neun Zentimeter an der geforderten Qualifikationsweite für die Niedersächsischen-Meisterschaften, die im Sommer in Göttingen stattfinden. Emma Jahn vom VfL Wolfsburg wurde mit 10,20 Metern Zweite. Beim 60-Meter-Lauf erreichte Anna-Lena mit 9,08 Sekunden den vierten Platz. Nele Jaworski vom VfL Wolfsburg errang mit 8,25 Sekunden den Meistertitel. Johanna Ahrens startete ebenfalls in der U18 mit der Kugel und konnte mit persönlicher Bestleistung von 7,86 Meter einen guten sechsten Platz belegen.

Neu nimmt Arthur Heinelt am Wettkampfgeschehen teil. Er startet zum ersten Mal in der Altersklasse M13 und konnte mit 10,86 Meter einen sehr guten zweiten Platz im Kugelstoßen erreichen. Erster mit 11,02 Metern wurde Julian Karsten vom VfL Wolfsburg. In der Altersklasse M15 starteten Flynn Termer und Justus Carl Sehlen. Flynn erzielte über 60 Meter die fünftbeste Zeit, Justus die achtbeste. Im Hochsprung konnte Flynn mit 1,43 Metern den dritten Platz belegen. Justus wurde mit 1,25 Metern Fünfter. Beim Weitsprung sprang Flynn 4,55 Meter, er erreichte Platz 4. Knapp dahinter belegte Justus mit 4,30 Metern den fünften Platz.

Nele Nowakowski startete in der Altersklasse W13, sie erreichte mit zwei persönlichen Bestleistungen gute Platzierungen über 60 Meter und im Kugelstoßen. Im Weitsprung fehlten nur wenige Zentimeter zur persönlichen Bestleistung. Esther Gerstenkorn nahm an den Wettkämpfen der Altersklasse W14 teil. Beim Weitsprung verfehlte sie ihre Bestleistung. Im Kugelstoßen konnte sie mit einem persönlichen Rekord, einer Weite von 8,35 Metern, den fünften Platz belegen.

Felina Kerl, W15, außerhalb der Wertung startend, weil sie nach dem Vereinswechsel vom TSV Dassensen zum LG Weserbergland zum Bezirk Hannover gehört, erzielte gute Leistungen: im Hochsprung 1,45 Meter. Die Siegerin aus dem Bezirk Braunschweig, Lina Gottwald, LG Braunschweig, erreichte 1,39 Meter. Im Weitsprung wurden 4,80 Meter ersprungen. Die Siegerin im Bezirk Braunschweig Madeleine Eckhardt, MTV Hondelage, schaffte 4,70 Meter. Im Kugelstoßen wurde 9,65 Meter erreicht. Die Bezirksmeisterin Braunschweigs, Luisa Plaeschke, MTV Hondelage, erreichte 10,16 Meter.
Der nächste Wettkampf sind die Regions-Cross-Laufmeisterschaften der Kreise Osterode, Göttingen und Northeim am 14. März.oh