Jugendfußball

Turniersieg der SVG Einbeck 05 E-Jugend in Holzminden

FI der SVG 05 knapp gescheitert / Spieler zeigten sich in Spiellaune / SVG 05 G-Jugend Zweiter im eigenen Hallenturnier

Am vergangenen Sonntag reiste eine gemischte Mannschaft aus Spielern der SVG 05 EI und EIII zu einem Einladungsturnier des SV 06 Holzminden.

Einbeck. Von Beginn an sahen die Zuschauer eine Mannschaft der SVG 05, die in jedem Spiel mehr Spielanteile, Ballbesitz und auch Spielwitz hatte und so die Gegner ständig unter Druck setzte. Heraus kamen dadurch drei ungefährdete Vorrundensiege gegen SV Höxter (2:0), SV 06 Holzminden (4:0) und Eintracht Hameln (2:1).

Dieses zusammengewürfelte Team spielte, als ob sie schon jahrelang zusammen spielen und man merkte jedem einzelnen Spieler den Spaß bei diesem Turnier an. Auch in der Zwischenrunde, gegen die SpVg 20 Brakel, zeigten sie einige gute Aktionen und siegten hier mit 1:0, welches die Endspielteilnahme sicherte. Im Endspiel gegen die JSG Ith tat man sich ein wenig schwerer, hier versuchte der Gegner mit ähnlicher Spielweise Druck zu machen, doch auch hier gelang der SVG 05 der entscheidene Treffer und sie gewannen am Ende hoch verdient dieses Turnier mit 1:0. Dabei waren: O. Mouane, J. Huynh, M. Förster, M. Iwan, A. Mandratzis, G. de Paduanis, E. Kanber, N. Reinert und E. Neszirovski.

SVG 05 FI in Holzminden knapp gescheitert. Beim Turnier des SV 06 Holzminden verpasste die SVG 05 FI nach verheißungsvollem Auftakt das Finale und belegte am Ende einen geteilten dritten Platz. In der Gruppenphase gab es zwei deutliche 4:0-Erfolge gegen TSG Emmerthal und RSV Göttingen sowie ein leistungsgerechtes 0:0-Unentschieden gegen SV Holminden II.

Der ungewöhnliche Turniermodus (ähnlich der Handball-WM) sorgte dafür, dass die SVG 05 als Sieger ihrer Gruppe in der Zwischenrunde nur ein Spiel zu absolvieren hatte. Um das Finale zu erreichen, musste in diesem Spiel gegen Holzminden I aufgrund der um ein Tor schlechteren Tordifferenz unbedingt ein Sieg her. In einer engen und kampfbetonten Partie konnte sich die SVG 05 Einbeck leichtes Übergewicht erspielen. Aber nach vergebenen Torchancen der Blau-Gelben nutzte der Gastgeber die einzige Unachtsamkeit zum Torerfolg und zog anstelle der SVG 05 Einbeck ins Finale ein.

SVG Einbeck 05 G Jugend belegte Platz zwei. Die G-Jugend der SVG 05 richtete am vergangenen Sonnabend ihr eigenes Hallenturnier in der Stadionhalle aus, zudem acht Mannschaften ihre Zusage gegeben hatten. Es wurde in zwei Vierer-Gruppen gespielt. In den Vorrundenspielen konnten sich die Mannschaften vom FC Alfeld I, SG Heberbörde und die beiden Mannschaften von der SVG für die beiden Halbfinalspiele durchsetzten, wobei die erste Manschaft in einem packenden Spiel und im Siebenmeter-Schießen an der zweiten Mannschaft scheiterte. Im zweiten Spiel konnte sich die Mannschaft der SG Heberbörde gegen den FC Alfeld durchsetzten.

Im Spiel um Platz drei und vier Unterlag die erste Mannschaft nach einem torlosen Spiel ebenfalls im packenden Siebenmeter-Krimi, wobei die beiden Torhüter glänzten. Die zweite Mannschaft stand nun der SG Heberbörde im Spiel um den Turniersieg gegenüber. In einem schönen Spiel konnte sich die SG Heberbörde mit einem klaren Sieg zum Turniersieger krönen.

Alle Kinder hatten viel Spaß und Freude bei dem Turnier und eiferten in vielen spannenden Spielen ihren großen Vorbildern nach. Ein besonderer Dank gilt den Eltern und allen anderen für die Unterstützung vor und während des Turniers.oh/pk